sub_fruehling_1_web.jpg

Warum Schule und Bauernhof?

Pädagogik und Landwirtschaft müssen in Zukunft immer stärker zusammenarbeiten!
Wenn die Kinder vor hundert Jahren zum Schreiben- und Rechnenlernen in die Schule kamen, so waren sie im privaten Umfeld eingebettet in die praktischen Lebenszusammenhänge. Wenn die Kinder heute zur Schule kommen, sind die Zusammenhänge oft nicht mehr gegeben. Daraus folgt ein weiterer Erziehungsauftrag für die Schulen. Auch für die Landwirtschaft ist ein Umdenken nötig, dass zusätzlich zu ihrem Aufgabenbereich ein soziales Arbeitsfeld hinzukommt.

Schulen und Bauernhöfe können sich hier die Hände geben, um fruchtbaren Boden zu schaffen für die Zukunft unserer Kinder!

 
 

Klassenprojekte

Für Klassen gibt es die Möglichkeit regelmässig den Hof zu besuchen oder ein einmaliges Projekt zu buchen.

Nachmittagsangebot

Am Nachmittag können Eltern ihre Kinder auf den Hof schicken.

TimeOut

Dieses Angebot richtet sich an Schulen, die einen TimeOut Platz für einen Schüler brauchen.